Bildungsurlaub Hamburg 2024

"Küsten und Städte im Klimawandel"

23.09.24 - 27.09.24

(Buchungs-Nr. 24.055)

 

Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung lebt in Städten. Bis zum Jahr 2050 wird ein Wachstum der globalen Stadtbevölkerung um 2,5 - 3 Milliarden erwartet. Urbane Gebiete sind eine Hauptquelle von Treibhausgasen und derzeit für rund 70 % des weltweiten Energieverbrauchs verantwortlich.

Der Klimawandel wirkt sich schon heute auf die Städte aus und die Auswirkungen werden stärker. Zu den wichtigsten Aspekten gehören steigende Temperaturen und Hitzestress, Versorgungssicherheit und Qualität von Wasser und Lebensmitteln sowie Extremwetterereignisse wie Stürme, Starkregen und Überschwemmungen.

Durch den Klimawandel gelten Küstenstädte als vorrangig gefährdete Gebiete. Küsten als hoch dynamische Systeme sind ständigen Veränderungen unterworfen. Weil immer mehr Menschen an Küsten siedeln sind der Anstieg des Meeresspiegels und die Zunahme von Sturmfluten die bedeutendsten Risiken des Klimawandels für Städte. Zwei Drittel aller Städte mit mehr als fünf Millionen Einwohnern befinden sich in Küstenregionen, die höchstens 10 m über dem Meeresspiegel liegen.

Im Seminar werden Einblicke und Hintergrundinformationen in das globale Klimasystem gewährt. Durch Vorträge, Diskussionen und zahlreiche Stadtexkursionen lernen Sie die Bedeutung des Klimawandels für die Hansestadt Hamburg kennen.

Vor Ort befassen wir uns u.a. mit den Themen:

  • Klimawandel und die Folgen für die Küstenstädte
  • Klimawandel in der Stadt: Gefahren und Folgen für Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt
  • Überflutungen, Meeresspiegelanstieg und Extremereignisse: natürlich oder menschgemacht?
  • Migration und Klimaflüchtlinge als Folge des Klimawandels
  • Megaprobleme für Megastädte? Umwelt- und Klimaschutz in den Metropolen
  • Klimaschutzziele und Klimagipfel: Internationale Umwelt- und Klimapolitik
  • Klimabericht und der Weltklimarat IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change)
  • Energiewende, Klima- und Umweltpolitik in Deutschland
  • Energiepolitik und nachhaltige Stadtplanung
  • Luftverschmutzung in den Städten durch Feinstaub und Stickstoffoxide
  • Klimakiller Kreuzfahrttourismus

 

Anerkennung in den Bundesländern:

Niedersachsen, Hamburg, Thüringen, Rheinland-Pfalz (beantragt), Berlin, Sachsen-Anhalt (beantragt), Saarland, Brandenburg (beantragt), Hessen (beantragt)

Unterlagen zur Anerkennung für den Arbeitgeber können unter info@tillmann-travel.com angefordert werden.

Seminarstätte:

 

Seminarraum in Hamburg GmbH, Mexikoring 15, Fußgängerebene, 1. Stock, 22297 Hamburg

 

 

Leistungen:

  • Durchführung des Seminars und der Fachexkursionen
  • wissenschaftliche Vorträge
  • Kaffee, Tee und Wasser im Seminarraum
  • 1 x Führung durch die HafenCity 
  • 1 x Stadtführung Hamburg Innenstadt
  • 1 x Eintritt und Führung im Internationalen Maritimen Museum Hamburg
  • 1 x Eintritt und Führung im Deutschen Klimarechenzentrum (ggf. organisatorische Änderung möglich)
  • 1 x gesetzliche Reisegeldabsicherung (Reisepreissicherungsschein)

 

Seminarpreis:

395 € pro Person

 

Eine passende Unterkunft zum Seminar finden Sie z.B.hier!

Beachten Sie jedoch, dass Hamburg zu jeder Zeit sehr frequentiert ist und wir eine Durchführung des Bildungsurlaubes erst nach Erreichen der Mindestteilnehmerzahl garantieren können.

 

Mindestteilnehmer:

10 Personen

 

Anmeldeschluss:

01.09.24

Druckversion | Sitemap
2024 Copyright by Dr. Tillmann Travel - Geostudienreisen