Madeira

Auf eigene Faust über das Dach der Insel

(8-tägige individuelle Trekkingreise)

 

Madeira, das Wanderparadies im Atlantik, mit tief eingeschnittenen Tälern, weiten Hochebenen, spektakulären Berglandschaften und ihrer vielfältigen Flora und Fauna könnte abwechslungsreicher nicht sein. Madeira liegt auf der Afrikanischen Platte und ist, wie auch seine Nachbarn, die Azoren und die Kanarischen Inseln, vulkanischen Ursprungs. Der Madeira-Archipel ist durch einen Hot Spot entstanden. Die Insel ist nur das oberste Viertel des gesamten Vulkansystems. Die Klippen fallen unter der Wasseroberfläche bis zu 4.000 m zum Meeresgrund ab. Die gesamte Insel hat Mittel- bis Hochgebirgscharakter und ist besonders für den geübten Wanderer eine Herausforderung.

Wandern Sie durch die Urvegetation Madeiras, wo sich über 500 Jahre alte Tilbäume zu einem zauberhaften Märchenwald fügen. Der Höhepunkt dieser Trekkingreise ist die Überschreitung des Pico Ruivo. Vom Nonnental, das mit Kastanienwäldern gesäumt ist, steigen Sie auf zum Dach der Insel. Von der schönsten Bergwelt umgeben, genießen Sie traumhafte Aussichten auf das Meer. Sobald Sie die Bucht von Machico erreicht haben, lädt Sie das kristallklare Wasser auf ein entspannendes Bad ein.

 

Highlights & Fakten:

  • Traumhaftes Porto Moniz
  • die Paul da Serra Hochebene
  • vom Nonnental zum Pico Ruivo
  • der Nordküstenweg nach Machico

Dauer:

8 Tag(e)

 

Teilnehmer:

ab 1 Person(en)

 

Reiseprofil:

  • von Unterkunft zu Unterkunft
  • mit 6 ausgewählten Wanderungen im Schwierigkeitsgrad 4
  • die Wege sind angelegt und gut begehbar, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich
  • mit Gepäcktransport

 

Schwierigkeitsgrad:

4 (Infos zu den Schwierigkeitsgraden finden Sie hier!)

 

 

Charakter der Reise:

Da es sich um eine individuelle, unbegleitete Reise handelt, sollten Sie bereits Erfahrung im Umgang mit Karten und Routenbeschreibungen haben und über einen guten Orientierungssinn verfügen.   Falls Sie, trotz der detaillierten Reiseunterlagen, einmal nicht mehr weiter wissen, fragen Sie die Einheimischen oder kontaktieren Sie unseren Partner über die angegebene Notfallnummer. Eine individuelle Reise beinhaltet immer den Reiz eines Abenteuers.

 

 

Veranstalter:

Dr. Tillmann Travel Kooperationspartner ASI

 

 

Reiseverlauf:

 

1. Tag: Anreise und Willkommen auf Madeira

Individuelle Anreise nach Madeira. Sie werden von uns am Flughafen abgeholt und nach Porto Moniz ins Hotel Moniz gebracht.

Unterkunft: MONIZ SOL

Verpflegung: Abendessen

 

2. Tag: Kleine Runde um Porto Moniz

Vom allseits belieben Ausflugsziel Porto Moniz am nordwestlichen Ende Madeiras führt ein alter Verbindungsweg hinauf zum Nachbarort Santa. Die Mühlen-Levada wurde früher zum Antrieb der Getreidemühlen verwendet. Heute dient das Wasser neben der Bewässerung der Felder auch zur Stromerzeugung. Eine schöne Eingehtour, welche uns einen ersten Einblick in die Vielfältigkeit von Kultur, Vegetation und Landwirtschaft gibt. Als Abschluss dieser Tour empfiehlt sich ein Bad in dem herrlichen Meeresschwimmbecken von Porto Moniz.

Aufstieg: 620 m, Abstieg: 620 m, Strecke: 10 km, Gehzeit 4,0 h

Unterkunft: MONIZ SOL

Verpflegung: Frühstück, Abendessen

 

3. Tag: Der Urwald Madeiras

Durch die Urvegetation Madeiras, dem Lorbeerwald, hinauf nach Fanal, wo sich über 500 Jahre alte Tilbäume zu einem zauberhaften Märchenwald fügen. Fanal zählt zu den sieben Naturwundern Portugals. Von dort geht es weiter unter riesigen Heidebäumen bis zur Hochebene Paul da Serra. Herrliche Ausblicke auf Chao da Ribeira, Ribeira da Janela und Rabacal säumen den Weg.

Aufstieg: 1300 m, Abstieg: 200 m, Strecke:15 km , Gehzeit: ca. 7,0 h

Unterkunft: RESIDENCIAL ENCUMEADA

Verpflegung: Frühstück, Abendessen

 

4. Tag: Aufbruch zum Encumeada-Pass

Von der Hochebene Paul da Serra führt der Weg hinunter zum Encumeada-Pass. Das Tuffgestein der Hochebene ist der größte Wasserspeicher Madeiras. Wie ein Schwamm saugt es den Regen und die Luftfeuchtigkeit auf und speist die zahlreichen Wasserfälle am Wegesrand. Vom Bica da Cana aus genießt man den Weitblick auf das Zentralmassiv mit den höchsten Bergen Madeiras.

Aufstieg: 220 m, Abstieg: 890 m, Strecke:13 km, Gehzeit: ca. 5,0 h

Unterkunft: RESIDENCIAL ENCUMEADA

Verpflegung: Frühstück, Abendessen

 

5. Tag: Das Tal der Nonnen

Der Pico Grande gilt als der schönste Aussichtsberg Madeiras. Mit 1.654 m Höhe gehört er nicht zu den höchsten Bergen, bietet jedoch einen herrlichen Rundumblick auf das Ribeira Brava-Tal, das Nonnental und das Zentralmassiv mit den höchsten Gipfeln der Insel. Das Nonnental wird als der ursprüngliche Krater angesehen. Überwältigend das faszinierende Farbenspiel in den bizarren Gesteinsformationen.

Aufstieg: 710 m, Abstieg: 930 m, Strecke: 13 km, Gehzeit: ca. 8,0 h

Unterkunft: ESTALAGEM EIRA DO SERRADO

Verpflegung: Frühstück, Abendessen

 

6. Tag: Zum Dach der Insel

Das Highlight dieser Inseldurchquerung: Vom schönsten Tal der Insel hinauf auf die schönste Bergwelt Madeiras. Bizarre Gesteinsformationen, Lavaschlote und Basaltadern säumen den Weg. Einzigartige Gebirgsvegetation und herrliche Ausblicke sind die Früchte des mühevollen Aufstieges.

Aufstieg: 1670 m, Abstieg: 560 m, Strecke:15 km, Gehzeit: ca. 7,0 h

Unterkunft: O COLMO

Verpflegung: Frühstück, Abendessen

 

7. Tag: Fantastischer Nordküstenweg

Entlang der Steilküste im Norden Madeiras führt die Wanderung bis zum Boca do Risco. Der Nordküstenweg wurde ursprünglich angelegt, um zu den Weinfeldern zu gelangen. Man kann heute noch die Terrassen der Felder erkennen. Abstieg zur Levada do Canical und weiter auf den Pico do Fajo. Hier kann man die herrliche Aussicht genießen, auf der einen Seite bis zur Ponta de Sao Lorenco, dem Ostkap, auf der anderen Seite der Blick hinunter nach Machico bis zur Landebahn des Flughafens in Santa Cruz. Am Ende der Wanderung lädt der Sandstrand in der Bucht von Machico zu einem Bad im Meer.

Aufstieg: 350 m, Abstieg: 580 m, Strecke: 13 km, Gehzeit: ca. 7,0 h

Unterkunft: SOLAR DO BOM JESUS

Verpflegung: Frühstück, Abendessen

 

8. Tag: Abschied nehmen von Madeira und Abreise

Fahrt zum Flughafen und individueller Rückflug in die Heimat.

Verpflegung: Frühstück

 

ACHTUNG: für alle Anreisen ab dem 01.11.2017 ist die Halbpension im Preis nicht mehr inkludiert. Sie haben die Möglichkeit, die Verpflegung frei zu wählen und das Paket "Halbpension in den Unterkünften" für € 140,- pro Person und/oder "6 Lunchpakete für unterwegs" für € 60,- pro Person zu buchen.

 

 

Hotels:

Sie nächtigen in guten 3- und 4-Sterne-Hotels. Alle Zimmer sind mit Bad/Dusche und WC ausgestattet. Das Estalagem am Encumeada-Pass ist in der Ausstattung einfach, aber sauber gehalten.

 

Tag 1 + 2

Moniz Sol***

Rue de Forte de São João Baptista 7

9270-095 Porto Moniz, Portugal 

Tag 3 + 4

Residencial Encumeada***

Encumeada, Portugal 

 

Tag 5

Estalagem Eira do Serrado****

9000-421 Curral das Freiras, Portugal 

Tag 6

O Colmo***

Sitio do Serrado

9230-116 Santana, Portugal 

 

Tag 7

Solar do Bom Jesus****

Estrada da Ribeira n.º4

9100 – 169 Santa Cruz, Portugal 

Leistungen:

  • 7 Nächte in 3- und 4-Sterne-Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Verpflegung lt. Reiseverlauf
  • Transfers lt. Reiseverlauf
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • detaillierte Routenbeschreibung und Kartenmaterial
  • GPS-Daten zu den Wanderungen
  •  

Zubuchbare Leistungen: Flug nach Madeira und zurück

Reisepreise:

 

Reisezeitraum: 01.01. - 31.10.2017 (Anreise täglich)

ab 785 € pro Person im Doppelzimmer

ab 690 € pro Person im Dreibettzimmer

ab 910 € pro Person im Einzelzimmer

 

Reisezeitraum: 01.11. - 31.10.2018 (Anreise täglich)

ab 690 € pro Person im Doppelzimmer

ab 660 € pro Person im Dreibettzimmer

ab 860 € pro Person im Einzelzimmer

 

Preise gelten ab 2 Personen. Aufpreis Alleinreisender: € 210,-

Preise gelten ab/bis Flughafen Funchal. Gerne vermitteln wir Ihnen einen Flug nach Funchal. Preise und Abflughäfen auf Anfrage.

 

AGB des Veranstalters ASI
AGB ASI.pdf
PDF-Dokument [65.5 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
2017 Copyright by Dr. Tillmann Travel - Geostudienreisen