Geocaching und Geo-Wandern an der Nordsee

Ostfriesland, Norderney & Juist

07.05. – 12.05.17 (ausgebucht)

Reiseverlauf

 

1. Tag: Anreise, Check-In und Begrüßung

Individuelle Anreise nach Norden-Norddeich. Check-in im Hotel. Begrüßung durch die Reiseleitung. Infos und Organisatorisches zu Programm, Hotel, örtliche Gegebenheiten etc. Gemeinsames Abendessen im Hotel (wie alle anderen Abende auch). Einführung in das Geocaching.

 

2. Tag: Geocaching und Strandwanderung auf Juist

(Fahrtzeit ca. 90 Minuten, Tagesrückfahrkarte ca. 22 €)

Nach dem Frühstück Abfahrt mit der Fähre vom Hafen Norddeich zur Ostfriesischen Insel Juist. Da Juist nur bei Hochwasser erreicht werden kann, bietet sich nur begrenzt die Möglichkeit die Insel für einen Tagesausflug zu besuchen. Juist hat ein ganz eigenes Zeitgefühl. Die Einheimischen nennen ihre Insel „Töwerland“ – ein plattdeutsches Wort für „Zauberland“. Den Zauber der Entschleunigung spürt man bereits, sobald sich die Fähre der autofreien Insel nähert. Die innere Uhr tickt langsamer, alle Eile schwindet und jegliche Hektik ist auf Juist chancenlos.

Juist bietet dem Geocacher durch seine einzigartige Natur und Landschaft ideale Ausgangsbedingungen für eine abwechslungsreiche Schatzsuche. Unsere Geocaching-Wanderung führt uns vom Hafen durch den Ort, weiter am Strand entlang, durch die Dünen und Salzwiesen bis zum Wattemeer. Überall auf dem Weg suchen wir nach versteckten Schätzen, die sogenannten "Geocaches".

 

3. Tag: Geocaching in der Krummhörn und in Greetsiel

Frühstück und anschließend Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Greetsiel. Der Sielort blickt auf eine über 650-jährige Geschichte zurück. In dem Ort begann der Aufstieg der Familie Cirksena, eines Häuptlingsgeschlechts, das von 1464 bis 1744 die Grafen und Fürsten Ostfrieslands stellte. Heute verbucht Greetsiel jährlich mehr als 400.000 Übernachtungen sowie rund eine Million Tagesgäste und zählt damit zu den beliebtesten Tourismusorten an der deutschen Nordseeküste. Auf unserer Geocaching-Tour durch die Krummhörn entdecken wir zahlreiche typische Sehenswürdigkeiten Ostfrieslands wie z.B. die bekannten Zwillingsmühlen am Ortseingang östlich vom alten Greetsieler Sieltief.

Den Nachmittag ist zu freien Verfügung. Nutzen Sie die Zeit für einen ausgiebigen Stadtbummel oder entspannen Sie im hoteleigenen Sauna- und Wellnessbereich.

 

4. Tag: Geocaching und Inselwanderung auf Norderney

(Fahrtzeit ca. 45 Minuten, Tagesrückfahrkarte 18 €)

Nach dem Frühstück  Abfahrt der Fähre vom Hafen Norddeich zur Insel Norderney. Zugegeben, nicht jeder denkt beim Wandern sofort an die Ostfriesischen Inseln. Doch Norderney verfügt mittlerweile über rund 80 km ausgewiesene Wanderwege. Auf unserem Rundweg zwischen Dünen, Strand, Salzwiesen und Wattenmeer erwarten uns zahlreiche versteckte Schätze.

Die Nähe zum Meer, die einzigartige Naturlandschaft des UNESCO Weltnaturerbes Wattenmeer und die atemberaubende Dünenwelt des Nationalparks machen Norderney zum abwechslungsreichen Ziel für Wanderer und Geocaching-Fans. Unsere Geocaching-Wanderung führt uns zunächst durch die ausgedehnte Dünenlandschaft Norderneys. Auf dem Zuckerpad erreichen wir die gleichnamige Aussichtsdüne, von wo wir einen grandiosen Rundblick über die Insel genießen. Bei guter Sicht lässt sich sogar das nahe gelegene Festland erkennen. Im Strandrestaurant „Weiße Düne“ können wir uns mit regionalen Spezialitäten für den weiteren Weg stärken oder uns am Kamin aufwärmen. 

Der Rückweg führt direkt an der Wasserlinie am breiten Sandstrand entlang bis wir nach einiger Zeit die östlichen Ausläufer der Strandpromenade erreichen. Vorbei an der Georgs- und Marienhöhe begeben wir uns in Richtung Stadtzentrum. Am späten Nachmittag lassen wir den Tag am Meer mit einem Sundowner in der legendären „Milchbar“ ausklingen.

 

5. Tag: Fahrradtour und Krimi-Caching in Norden-Norddeich (fakultativ)

Das beschauliche Norden ist durch die erfolgreichen Ostfrieslandkrimis des Autors Klaus-Peter Wolf seit geraumer Zeit als kriminalistischer Schauplatz bekannt und bietet ab 2017 Kulisse einer umfangreichen ZDF Produktion.

Wer Natur und Literatur zusammen entdecken will, sollte sich das Geheimnis des Krimi-Cachings nicht entgehen lassen. In glitzerndem Sand mit bunten Muscheln, jeder Menge frischer Luft und einem internetfähigen Smartphone erwartet Sie ein spannendes exklusives Hörbuch-Erlebnis entlang einer ausgeschilderten Strecke. Stück für Stück fügen Sie ein kleines literarisches Puzzle zusammen und lernen das Norderland von einer völlig anderen Seite kennen.

 

Wattwanderung (fakultativ) zur Itzendorfer Plate*

(*evtl. witterungsbedingte oder tideabhängige Änderungen)

Von Norddeich aus führt uns unser staatlich geprüfter Nationalpark-Wattführer zur Itzendorfer Plate. Die große Weihnachtsflut von 1717 markiert das Schicksalsdatum für Itzendorf, jener heute versunkene Küstenort nordöstlich des Nordseeheilbads Norden-Norddeich. Die kleine Siedlung mit Hafen – einst Stammsitz der stolzen ostfriesischen Häuptlingsfamilie Itzinga – gelangte als Zentrum der ostfriesischen Torfsalzgewinnung zu Bekanntheit und gerade deshalb just zum Christfest 1717 in arge Bedrängnis. So hat der Torfabbau die Küstenerosion beschleunigt. Die Torfflächen im Deichvorland wurden abgesenkt und damit den Sturmfluten stärker ausgesetzt. Heute erinnert die Itzendorfer Plate, eine Untiefe vor der Norddeicher Küste, an das Schicksal jenes unglückseligen Ortes. Alte Seebären indes behaupten, noch heute könne man in manch stürmischer Nacht die Glocken der versunkenen Kirche von Itzendorf hören…

 

6. Tag:  Check-out, Abreise

Frühstück und Check-out, ggf. Transfer zum Bahnhof Norddeich und individuelle Heimreise. Oder wie wäre es mit einer individuellen Verlängerung oder ein paar Urlaubstagen auf einer der schönen Ostfriesischen Insel?

Unterkunft:

3* Hotel Aquarius in Norddeich

Die hellen und geräumigen Doppelzimmer (Nichtraucher) „Classic Style“ sind ca. 24 m2 bis 26 m2 groß. Jedes Zimmer ist ausgestattet mit einem 32" Flatscreen, einer Kaffee- und Teestation, teilweise mit Telefon. In den Badezimmern gibt es einen Fön und eine Badewanne. Das Hotel verfügt über einen Wellnessbereich mit beheiztem Schwimmbad und Saunalandschaft. Zum Strand von Norddeich sind es ca. 15 Gehminuten.

 

Leistungen:

  • 5 x Übernachtungen im 3* Hotel in Norddeich (Doppelzimmer „Classic Style“)

  • 5 x 2-Gang-Abendmenü inkl. Tischgetränke zu den Mahlzeiten

    (Softgetränke, Bier Wein, Säfte)

  • 5 x reichhaltiges Frühstücksbuffet

  • kostenlose Nutzung der Saunalandschaft (Finnische Sauna 85°C, Saunakota 75°C)

  • kostenlose Nutzung des beheizten Hallenbades (Leihbademäntel gegen Gebühr)

  • kostenloses WLAN

  • kostenlose Parkplätze

  • kostenloser Transfer vom Bahnhof Norddeich inkl. Gepäcktransport

  • durchgehende Reiseleitung bzw. Geocaching-Guide

  •  Geocaching in Norden-Norddeich und Greetsiel

  • Geocaching und Inselwanderung auf Norderney

  • Geocaching und Strandwanderung auf Juist

  • Arbeitsmaterialien

  • 1 x gesetzliche Reisegeldabsicherung (Reisepreissicherungsschein)

 

Preis:

599 € pro Person im Doppelzimmer inkl. Halbpension

70 € Einzelzimmerzuschlag*

(*Einzelzimmer sind Doppelzimmer zur Alleinbenutzung)

 

Teilnehmer:

6 – 15 Personen

 

 Anmeldeschluss:

04.04.17

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright by Dr. Tillmann Travel - Geostudienreisen & Exkursionen