Bildungsurlaub Ischia 2019 (1)

"Expedition Erde: Vulkane, Erdbeben und Naturgefahren“

02.06.19 - 08.06.19

(Buchungs-Nr. 19.014)

 

Naturkatastrophen wie Vulkanausbrüche, Erdbeben und Klimaveränderungen haben den Planeten und seine Lebewesen fortwährend verändert. Besonders in vulkanisch aktiven Regionen der Erde besteht permanenter Wandel.

Ischia, die größte der Inseln im Golf von Neapel ist nicht nur ein beliebtes Urlaubsziel sondern gilt auch als Geheimtipp für jeden Geo-Fan! Die Mittelmeerinsel ist durch vulkanische Tätigkeiten und die damit verbundenen tektonischen Prozesse im Erdinneren entstanden. Zusammen mit den benachbarten Phlegräischen Feldern und dem Vesuv gehört Ischia zum aktiven Vulkanismus in Italien.

Heiße Thermen, Fumarolen und zahlreiche Mineralquellen sind als vulkanische Erscheinungen bis heute erhalten geblieben. Bereits in der Antike wussten Griechen und Römer die gesundheitsfördernde Wirkung der Heilbäder zu schätzen. Die vielfältige mediterrane Landschaft, lange Sandstrände, schroffe Küsten, Weinberge, exotische Thermalgärten und zahlreiche Wanderwege mit atemberaubenden Panoramen machen Ischia zum Paradies für Wanderer.

Durch Vorträge, Fachexkursionen und geführte Wanderungen erhalten Sie Einblick in die einzigartige Geologie der Region. Das aktive Erleben und Entdecken der Natur steht dabei im Vordergrund.

 

Anerkennung in den Bundesländern: Rheinland-Pfalz, Hessen, Berlin, Saarland, Sachsen-Anhalt, Brandenburg

Die Anerkennungsbescheide 2019 für den Arbeitgeber können unter info@tillmann-travel.com angefordert werden.

Programm: (*witterungsbedingte und organisatorische Änderungen vorbehalten)

 

Montag:

Themenschwerpunkt: Geologie und Erdgeschichte von Ischia

  • Begrüßung, Vorstellung der Seminarleitung und der Teilnehmer
  • Infos und Organisatorisches zu Programmablauf und Tagungsstätte
  • Ausgabe der Seminarunterlagen und Einführung in das Seminarprogramm

 

Themenschwerpunkt: Vulkanismus von Ischia

  • erdgeschichtliche Entwicklung der Region
  • Vulkantypen und Eruptionsformen
  • Zeugen des aktiven Vulkanismus: Fumarolen, vulkanische Gase und Thermalquellen
  • Vulkanische Gesteine und ihre Minerale und Rohstoffe

 

Dienstag:

Themenschwerpunkt: Küstenentwicklung und Inselgenese

  • Küstenerosion und Sedimenttransport entlang der Küste Ischia
  • Buchten und andere Küstenformen des Mittelmeeres
  • Ökologie und landschaftliche Entwicklung vulkanischer Regionen
  • Macchia, mediterranen Steineichen, Pinien, Baumerika, Akazien- und Kastanienwälder

 

Mittwoch:

Themenschwerpunkt: Naturgefahren im Mittelmeerraum - Vulkanen und Erdbeben

Der heutige Seminartag steht ganz im Zeichen von Naturgefahren wie Vulkanen und Erdbeben. Vulkane. Die Insel Ischia ist vulkanischen Ursprungs und ist mit annähernd 40 Vulkanen ausgestattet, die das Gesicht der Insel prägten und das Leben bis heute gestalten.

  • wissenschaftliche Hintergründe über Tektonik, Erdbeben und den Vulkanismus auf Ischia

 

Themenschwerpunkt: Vulkane: Fluch oder Segen für die Insel Ischia?

  • Vulkane und ihre Tätigkeiten
  • Wie wahrscheinlich sind Vulkanausbrüche?
  • Vulkanische Apokalypse und Weltuntergangsszenarien: Was sagt die Wissenschaft dazu?
  • Schlafende Riesen: Wie gefährlich sind die Vulkane im Mittelmeerraum?
  • Welche Gefahren entstehen durch Vulkanausbrüche und Erdbeben

 

Donnerstag:

Themenschwerpunkt: Bedeutung der Thermalquellen für die Insel Ischia

Die Insel Ischia ist vielen Menschen wegen ihrer zahlreichen Thermalwasservorkommen bekannt. Diese für gesundheitliche Anwendungen zu nutzen ist oft der Anlass für den Besuch der Insel und trägt zur nachhaltigen Entwicklung des Gesundheitstourismus auf der Insel bei. Die Geschichte der Thermalwässer geht dabei bereits bis in das 1. - 3. Jahrhundert v. Chr. zurück. In den vergangenen 40 Jahren wurden Thermalwasserkuren intensiv erforscht. Mit wissenschaftlichen Methoden gelang es, die Wirkung dieser Kuren auf die Gesundheit zu belegen. Dabei ist es für einen Laien nicht einfach, einen Überblick über die Verbreitung der unterschiedlichen Thermalwässer und deren Wirkung zu bekommen. Auf der Insel gibt es 400 Hotels und Badeanlagen, die alle ihre eigenen Bohrungen und somit ihr eigenes, individuelles Thermalwasser haben. Damit sind die Thermalquellen unerlässlich für einen nachhaltigen Gesundheitstourismus auf der Insel.

 

Themenschwerpunkt: Weinbau als Wirtschaftsfaktor einer Vulkaninsel

  • Geologische Voraussetzungen für den Weinbau auf einer Vulkaninsel
    • Mikroklima und vulkanische Böden als hochwertige Geofaktoren
  • Kulturgeschichte, Landschaftsentwicklung und historischer Weinbau auf Ischia
    • Landschaftsfaktoren und Relikte alter Weinbergbewirtschaftung
    • verlassene Weinterrassen und Antike Weinkeller im Nordosten Ischias
  • Besichtigung des Weinguts „Giardino Mediterraneo“
    • Führung durch den Weinkeller mit Ursprung im 17. Jahrhundert

 

Freitag:

Themenschwerpunkt: Geotourismus als Chance für die Insel

Zu den wichtigsten Wirtschaftsfaktoren auf Ischia zählt in zunehmendem Maße der Tourismus. Ökologische und gesellschaftspolitische Fragen werden diskutiert und die Bedeutung der verschiedenen Akteure aus den Bereichen des Tourismus, der Gemeinden und des Natur- und Umweltschutzes dargestellt. Es werden ökologische Zusammenhänge erklärt, der Tourismus als Wirtschaftsfaktor vorgestellt und die Auswirkungen auf den Umwelt- und Naturschutz in der Region verdeutlicht.
 

Unterkunft:

3* Hotel Park Victoria

Im Zentrum von Forio liegt das familiär geführte 3* Hotel Park Victoria in einer angenehmen, ruhigen und grünen Lage zwischen Gärten und Weinbergen. Das Hotel besteht aus zwei modernen Gebäuden, die von einem großen englischen Garten umgeben sind.

Das Hotel verfügt über zwei mineralhaltige Bäder: ein Thermal-Außenpool (ca. 28°C) und ein beheiztes Thermal-Hallenbad mit Hydromassage (ca. 36°C). Sonnenschirme und Liegestühle stehen den Hotelgästen am Pool kostenlos zur Verfügung.

Neben dem Hotelrestaurant gibt es einen Aufenthaltsraum mit Bar und Sat.-TV, eine Pool-/Snackbar sowie kostenloses WLAN im Bereich der Rezeption. Die Zimmer verfügen über Badezimmer/WC, Klimaanlage, Sat-TV und Telefon. Die Halbpension besteht aus internationalem Frühstücksbuffet und Abendmenü mit Vorspeisen- und Salatbuffet. Das Hotel verfügt über einen kostenlosen Parkplatz.

Informationen zum Hotel finden Sie hier!

Forio im Westen der Insel liegt an den Ausläufern des Monte Epomeo und verfügt mit dem Citara-Strand über einen der schönsten Strände Ischias. Der Strand Cava dell'Isola und das Stadtzentrum von Forio, das eine Vielzahl von Einkaufsmöglichkeiten bietet, sind in wenigen Gehminuten zu erreichen. Die berühmten Thermalquellen der Poseidon-Gärten befinden sich ca. 1 km vom Hotel entfernt.

 

Leistungen:

  • 6 x Übernachtung inkl. Halbpension im 3 Sterne Hotel Park Victoria in Forio
  • kostenlose Nutzung der hoteleigenen Therme und Pool-Landschaft
  • Gruppentransfer* ab Flughafen Neapel „Capodichino“ bis zum Hotel auf Ischia und zurück
  • Fähre Neapel – Ischia – Neapel inkl. Kofferbeförderung
  • Durchführung des Seminars durch qualifizierte deutschsprachige Seminarleitung
  • wissenschaftliche Vorträge und Exkursionen
  • seminarbegleitende Unterlagen
  • Transfers zu den Exkursionen ab/bis Hotel
  • 1 x gesetzliche Reisegeldabsicherung (Reisepreissicherungsschein)

* Der Gruppentransfer vom/zum Flughafen Neapel „Capodichino“ findet einmalig und zu einer bestimmten Uhrzeit statt. Um die Wartezeiten auf andere Gruppenmitglieder möglichst gering zu halten, bitten wir Sie uns rechtzeitig Ihre Flugzeiten mitzuteilen. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir keine individuellen Transfers anbieten können. Bei individueller Verlängerung ist kein Rücktransfer zum Flughafen im Preis enthalten.

 

Preise:

786 € pro Person im Doppelzimmer inkl. Halbpension

856 € pro Person im Einzelzimmer inkl. Halbpension

 

Mindestteilnehmer:

8 Personen

 

Anmeldeschluss:

01.04.19

 

Wichtige Informationen zu Ihrer Anreise:

Es ist möglich mit der Bahn bis Neapel zu reisen. Flüge von Deutschland nach Neapel werden von zahlreichen Fluggesellschaften angeboten. Der Transfer vom Flughafen Neapel Capodichino (Flughafen-Code: NAP) richtet sich nach den Abfahrten der Fähre. Wir beraten Sie gern und bitten Sie vor Ihrer Flugbuchung um Rücksprache mit uns um Sie darüber zu informieren, ob die Mindestteilnehmerzahl der Reise erreicht wird.

 

Voraussetzungen:

Die Fachexkursionen im Rahmen des Bildungsurlaubes erfordern eine durchschnittliche bis gute Kondition, Trittsicherheit im gebirgigen Gelände sowie Berg- oder Wanderschuhe. Die Gehzeiten betragen i.d.R. 3 - 4 Stunden inkl. Pausen. Es sind Strecken von 4 - 6 km und Anstiege bis zu 230 m zu bewältigen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
2018 Copyright by Dr. Tillmann Travel - Geostudienreisen